Hotel Heiderose

Hiddensee

Das Baltic Hideaway Hotel Heiderose ist eine historische Hotelanlage von 1903 auf der Insel Hiddensee. Diese liegt gegenüber der Fährinsel rund 2km südlich der „Inselhauptstadt“ Vitte auf dem Weg Richtung Neuendorf. Das Hotel liegt in Alleinlage inmitten der Dünenheide, die als einzige Küstenheide in Deutschland gilt und zum Nationalpark Mecklenburgische Boddenküste gehört. Vom Hotel ergibt sich ein schöner Blick auf den Bodden Richtung Rügen. Der auf Höhe der Dünenheide auch im Sommer einsame Weststrand liegt nur wenige hundert Meter entfernt. Das Hotel verfügt über ein Haupthaus, einen Neubau-Teil und einen großen Gastraum. Besonders charmant ist der Garten des Hotels, der im Sommer als Biergarten genutzt wird. Für die Hotelanlage ist eine intensive Sanierung ab November 2024 geplant. Das Hotel ist wieder eröffnet und wird bis Baubeginn provisorisch weiter betrieben.

Mehr Informationen

Adresse

In den Dünen 127, 18565 Insel Hiddensee

Architekt

Göran Keuchel, Jens Wiedenhöft

Einheiten

50

Nutzfläche

2.000 m²

Ausstattung

Das Hotelanlage ist Anfang der 1990er Jahre saniert und mit einem Neubau versehen worden. Seit daher ist die Heiderose sehr gut gepflegt worden. Ab November 2024 soll das Hotel saniert und komplett neu ausgestattet werden. Es wird eine naturnahe und hochwertige Ausstattung angestrebt.

Features

Neben dem Hotel verfügt die Anlage über eine Gastronomie mit großem Gastraum. Daneben wird der schöne Garten seit vielen Jahren als Biergarten genutzt.

Die Insel hinter der Insel

Kommend von der Insel Rügen ergibt sich auf Hiddensee in besonderem Maße ein typisches Inselgefühl. Die nur wenige 100m breite Insel in Form eines Seepferdchens erreicht man per Wassertaxi oder Fähre, von wo das Haus Heiderauschen rund 2,5km südlich entfernt liegt. Autos sind auf Hiddensee nicht zugelassen, so dass man das Haus per Kutsche oder zu Fuß mit einem Handwagen erreicht.

Hotel

Das Baltic Hideaway Hotel Heiderose ist eine historische Hotelanlage von 1903 auf der Insel Hiddensee.

Sehnsuchtsort

Hiddensee gilt als „Insel hinter der Insel“ seit den 1920er Jahren als Sehnsuchtsort für viele Großstädter. In der DDR-Zeit war Hiddensee der präferierte Platz für Freigeister und Aussteiger. Die lange, zum Teil nur 200 Meter breite Insel in Form eines Seepferdchens verfügt über 3 Ortschaften: Das Künstlerdorf Kloster unterhalb des Leuchtturms im Norden, die Inselhauptstadt Vitte und das weiße Fischerdorf Neuendorf im Süden. Hiddensee bietet seinen Gästen besonders vielfältige Naturräume wie das Hochland des Dornbusch im Norden oder die einmalige Dünenheide in der Mitte der Insel.

Ferienwohnungen kaufen

Interessieren Sie sich für den Erwerb einer Ostsee-Immobilie? Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie bei der Auswahl Ihrer Ferienimmobilie und sind vielfach in der Lage Ihre individuellen Gestaltungspräfezen abzubilden. Gerne stellen wir Ihnen Ihre Traumimmobilie vor Ort vor.